Saison 1936/37
 

B-Klasse

  SP   S U N   Tore   P
    1. FC Wacker Innsbruck   10   9 0 1   43:13   18
    2. Bundesbahn SVG Innsbruck   10   7 1 2   46:12   15
    3. Sturm Hall   10   6 1 3   26:17   13
    4. Pfadfinder Innsbruck   10 3 1 6   22:35 7
    5. SK Wilten   10   2 0 8   19:38   4
    6. SV Mühlau   10   1 1 8   13:54   3
                   
                   
 

Ursprünglich nahmen sieben Vereine die Meisterschaft der B-Klasse auf, aber der Wolchowe-Verein SC Tirol hat nach dem 2:8 gegen Sturm Hall im ersten Meisterschaftsspiel die Mannschaft zurückgezogen.
Wacker Innsbruck wurde der Favoritenrolle gerecht und siegte gegen Bundesbahn 2:1, Wilten 3:2 und gegen Sturm Hall 4:2. Den höchsten Sieg fuhr man mit einem 8:1 gegen Mühlau ein. Erst das letzte Spiel ging gegen den SV Pfadfinder mit 2:3 verloren. Trotz dieser Niederlage holte sich der FC Wacker den Herbstmeistertitel, aber das Titelrennen war nun wieder offen.
 


Während im Frühjahr 1937 der Tiroler Fussballverband eine Neueinteilung der Klassen für die nächste Saison beschloss eilte Wacker Innsbruck von Sieg zu Sieg. 4:1 gegen Mühlau, 1:0 gegen Bundesbahn und 2:1 im entscheidenden Spiel gegen Sturm Hall. Damit sicherte sich der FC Wacker den Meistertitel der B-Klasse. Zum Abschluss gab es noch hohe Siege gegen Wilten und die Pfadfinder.
Wacker Innsbruck stieg somit in die A-Klasse auf, diese war im nächsten Jahr aber doch nur wieder die zweithöchste Tiroler Liga da der Verband darüber eine neue Klasse, genannt "Liga" installierte.