Saison 1933/34
 

A-Klasse

  SP   S U N   Tore   P
    1. SV Hötting   12   8 3 1   42:14   19
    2. Innsbrucker AC   12   7 2 3   48:20   16
    3. Veldidena Innsbruck   12   7 0 5   34:28   14
    4. Heeressportverein Innsbruck   12   4 3 5   26:31   11
    5. FC Wacker Innsbruck   12   3 4 5   23:30   10
    6. SC Tirol Innsbruck   12   3 2 7   27:54   8
    7. FC Hall   12   2 2 8   17:40   6
                   
                   
 

Statt dem SVI und Pfadfinder waren der Heeressportverein und B-Klassen-Meister SC Tirol, in dessen Reihen sich seit geraumer Zeit der berühmte Stürmer Wolchowe befand, neu in der A-Klasse.

Die Herbstserie startete mit einem 3:3 gegen Aufsteiger SC Tirol und einem 3:1-Sieg gegen Hall. nach einer 2:4-Niederlage gegen Veldidena konnte man mit einem hart erkämpften 1:0-Sieg gegen den Heeressportverein sogar kurzfristig die Tabellenführung übernehmen.
Durch Niederlagen gegen Hötting und den IAC rutschte man schließlich auf den vierten Rang der Tabelle zurück. Im Spiel gegen den IAC hatte Wacker schon mit 3:0 geführt, bis zur Pause kam der IAC auf 2:3 heran und ging schließlich mit ein 4:3 noch als Sieger vom Platz. Nachträglich wurde das Spiel gegen Veldidena aufgrund eines Protestes annulliert und musste im Frühjahr neu ausgetragen werden.

Die Frühjahrsmeisterschaft begann mit Unentschieden gegen den SC Tirol und den Heeressportverein, jeweils 2:2. Das Nachtragsspiel für die Herbstmeisterschaft gegen Veldidena endete abermals mit einer Niederlage, diesmal 0:4.
Es folgte gleich darauf das Frühjahrsspiel gegen die Veldidena das mit 1:4 verloren ging. Gegen den neuen Meister Hötting erreichte man ein beachtliches 4:4. Bei diesem Spiel hatte Wacker Innsbruck bis 15 Minuten vor dem Ende bereits mit 4:1 geführt, aber in einem starken Endspurt gelang den Höttingern noch der Ausgleich.

Abgeschlossen wurde die Meisterschaft mit  einer 0:2-Niederlage gegen den IAC und einem 3:0-Sieg gegen Hall.