SCHROTT  Andreas
 

 * 24.8.1981 Vereine Für Innsbruck:
  bis 1995  SV Absam (Nachwuchs)  



Foto: Tivoli12

1995/96  Innsbrucker AC BL - Spiele: 82
BNZ Tirol BL - Tore:   4
1999  FC Tirol Innsbruck Amateure    
2000 - 2002  WSG Wattens BL2 - Spiele: 75
2002/03  SPG Wattens/Wacker BL2 - Tore:   2
2003 - 2005  Wacker Tirol    
2005/06  GAK Cup - Spiele:   9
2006/07  Wacker Tirol Cup - Tore:   1
2007 -2010  FC Wacker Innsbruck    
2011  USK Anif    
2011 - 2012  FC Admira    
  2013  FC Liefering  
  ab 2014  SV Absam  
     
  als Trainer:  
  2014 - 2016  FC Wacker Innsbruck (Co-Trainer)  
  ab 2017  SV Absam  
     
     
     

Andreas Schrott spielte in seiner Jugendzeit für Absam und den IAC und kam über das BNZ Tirol zu den Amateuren des Bundesligisten. Im Jahr 2000 wechselte er zur WSG Wattens in die zweite Liga, musste aber bereits nach einem Jahr absteigen.
Im Jahr 2002 kam er über die Spielgemeinschaft der Wattener mit dem FC Wacker Tirol nach Innsbruck. Mit Wacker marschierte er binnen zwei Jahren von der Westliga in die Bundesliga. Im Sommer 2005 wechselte er für eine Saison zum GAK. Nach seiner Rückkehr musste er im Jahr 2008 mit Wacker in die zweite Liga absteigen und schaffte erst im Jahr 2010 den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Nach einer Verletzung im Herbst 2009 schaffte Andi Schrott aber den Sprung in die Stammmannschaft nicht und musste zumeist bei den Amateuren in der Westliga auflaufen. Als er darüber seinen Unmut äußerte musste er im Winter 2010/11 Wacker verlassen.
Andi Schrott unterschrieb beim Salzburger Westligisten Anif und im Sommer 2011 holte ihn Bundesliga-Aufsteiger Admira in die Südstadt.