PEER Michael
 

 * 21.7.1969 Vereine Für Innsbruck:
  SPG Union MK/ Wacker Innsbruck (Nachwuchs)  

Foto: Siegl
1986/87  Wacker Innsbruck Amateure Cup - Spiele: 1
1987 - 1990  Union MK Innsbruck Cup - Tore: 0
1990 - 1993  Wacker Innsbruck Amateure    
1993 - 1995  WSG Wattens    
1996  SC Garmisch-Partenkirchen    
1996 - 1998  SV Fügen    
1998/99  FC Kufstein    
1999/00  SVg Reichenau Innsbruck    
2000 - 2003  SV Hall    
2003/04  SC Schwaz    
2004 - 2006  SC Mils    
  2006/07  SV Thaur  
  2007  SC Mils  
  2008  SV Thaur  
  2008/09  SPG Mötz-Silz  
  SC Schwaz  
  SPG Brixlegg-Rattenberg  
     
     
     
     
     

Michi Peer entstammt aus der erfolgreichen Nachwuchs SPG Union/Wacker. Der Stamm dieser Mannschaft bildete im Sommer 1986 die neue Kampfmannschaft des FC Wacker Innsbruck, der abseits des FC Swarovski Tirol in der 2. Klasse Mitte neu beginnen musste. Nach einem Jahr wechselte Peer zurück zur Kampfmannschaft der Union MK. Ab 1990, zurück beim FC Wacker, war er in der Zeit bis 1993 der Goalgetter der Schwarz-Grünen und konnte seine Torjägerqualitäten in der Folge auch in der West- und Tiroler Liga bei namhaften  Vereinen unter Beweis stellen.
Im Zuge der Übernahme der Profimannschaft in der Saison 1992/93 kam Peer in die U21-Mannschaft und im Pokal im September 1992 beim 2:0-Sieg in Wörgl zu seinem einzigen Einsatz bei den Profis.
Beim Stand von 1:0 wurde er in der 62. Minute für Mario Been eingewechselt.