ORTNER Roland
 

 * 30.12.1972 Vereine Für Innsbruck:
  FC Wacker Innsbruck (Nachwuchs)  



Foto: FC Wacker

BNZ Tirol Cup - Spiele: 1
1991/92  FC Wacker Innsbruck Amateure Cup - Tore: 0
1992/93  Wacker Swarovski Innsbruck    
1993/94  Innsbrucker AC    
1994 - 1996  FC Wacker Innsbruck Amateure    
1997/98  SK Rum    
1998/99  SPG Mötz-Silz    
1999 - 2001  SVg Reichenau Innsbruck    
2001/02  SPG Mötz-Silz    
2002 - 2005  FC Zirl    
     
     
  als Trainer:  
  2005 - 2008  BNZ Tirol  
  2008 - 2011  FC Wacker Innsbruck II  
  2011 - 2014  FC Zirl  
  2014/15  SK Jenbach  
  2017  SV Völs  
     
     

Roland Ortner durchlief den Wacker-Nachwuchs und kam über das BNZ Tirol in den Kader der damaligen Kampfmannschaft des FC Wacker in der Tiroler Liga. Als Wacker die Bundesligalizenz vom FC Swarovski wieder übernahm übersiedelte er zur Unter-21 Mannschaft des Bundesligisten. Sein einziger Einsatz in dieser Zeit in der "Ersten" war ein Cupspiel gegen Wörgl, das 2:0 gewonnen wurde.
1993 wechselte er für eine Saison zum Innsbrucker AC und kehrte 1994 zu Wacker Innsbruck zurück. Allerdings zu jener Mannschaft die in der Regionalliga spielte, da das Bundesligateam zum FC Tirol umstrukturiert wurde. Mit Wacker Innsbruck qualifizierte er sich für die Teilnahme am ÖFB-Cup, wo als Höhepunkt ein Spiel am alten Tivoli gegen den amtierenden Meister Austria Salzburg statt fand. Lange Zeit konnten die Schwarz-Grünen ein 0:0 halten, letztlich setzte sich der Meister aber mit 5:0 noch klar durch.

Als Wacker-Präsident Fritz Schwab dem Verein ein "Sparpaket" verordnete wechselte er zum SK Rum und kam schließlich über die SPG Mötz-Silz zur SVg Reichenau.
Zu Wacker Innsbruck kehrte er 2008 als Trainer der "Amateure" zurück und war dort erfolgreich bis 2011 tätig.