MÄHLICH Roman
 

 * 17.9.1971 Vereine Für Innsbruck:
   bis 1987  Citizen Kagran  



Foto: Tivoli12

1987 - 1993  Wiener Sportclub BL - Spiele: 29
1994/95  FC Tirol Innsbruck BL - Tore:   0
1995 - 2003  Sturm Graz    
2003/04  SC Untersiebenbrunn Cup - Spiele:   1
2004 - 2006  Austria Wien Amateure Cup - Tore:   1
2007  ASK Schwadorf    
2008  SV Wienerberger EC - Spiele:   3
2008  SC Union Kilb EC - Tore:   0
2009 - 2010  SC Lassee    
     
     
  als Trainer:  
  2009  SC/ESV Parndorf  
  SC Lassee  
  SC Mannsdorf  
  SV St. Margarethen  
  2015 - 2017  Austria Wien Amateure  
2017/18  SC Wiener Neustadt
  2018/19  Sturm Graz  
  ab 2019  Austria Lustenau  
     
     
     

Roman Mählich spielte in seiner Jugendzeit bei Citizen Kagran und beim Wiener Sportclub. Bei den Dornbachern schaffte er es 1988 in die Kampfmannschaft und feierte er sein Debüt Bundesliga gegen Admira Wacker. Das Spiel ging mit 1:5 verloren. Im September 1992 holte ihn Teamchef Ernst Happel erstmals in die Nationalmannschaft.
Im Sommer 1994 holte ihn Trainer Hans Krankl nach Tirol. Doch durch dubiose Machenschaften des damaligen Präsidenten musste der Kader sukzessive abgespeckt werden. Mählich wechselte zu Sturm Graz.
Mit den Grazer wurde er 1998 und 1999 österreichischer Meister und holte sich 1996, 1997 und 1999 den ÖFB-Cup. Zudem auch noch dreimal den damaligen Supercuptitel.
Im Sommer 2003 übersiedelte er zum SC Untersiebenbrunn in die 2.Liga und ein Jahr später ging er zur Wiener Austria wo er in der Amateurmannschaft die jungen Burschen 2005 zum Meistertitel in der Regionalliga Ost führte.

Für die Österreich bestritt er 20 Länderspiele in der Zeit von 1992 bis 2002. Bei der Weltmeisterschaft in Frankreich 1998 war er im Kader und kam in allen drei Spielen zum Einsatz.