HEISSENBERGER Alois
 

 * 9.11.1962 Vereine Für Innsbruck:
  FC Wacker Innsbruck (Nachwuchs)  



Foto: Siegl

bis 1980  SK Rum BL - Spiele: 3
1980/81  SSW Innsbruck BL - Tore: 0
ab 1981  SPG Innsbruck    
bis 1985  WSG Wattens BL2 - Spiele: 3
1985/86  SSW Innsbruck BL2 - Tore: 1
ab 1986  FC Kufstein    
bis 1991  WSG Wattens Cup - Spiele: 1
1991 - 1996  FC Wacker Innsbruck Amateure Cup - Tore: 0
1996 - 1998  SV Götzens    
1998/99  FC Wacker Innsbruck Amateure    
     
     
  als Trainer:  
  2003 - 2005  Innsbrucker SK  
     
     

Lois ist von Beginn an Wacker-Spieler, 1978 wechselte er ins BNZ Schwaz. In dieser Zeit war er auch Mitglied der österreichischen Jugend- und Juniorenauswahl. Bei seinem Stammverein konnte er sich aber in der 2.Divison nicht durchsetzen und so kam er, nach dem Aufstieg von SSW Innsbruck in die Bundesliga, 1981 zur SPG Innsbruck. Anschließend wechselte er nach Wattens und galt in der zweiten Liga als gefürchteter Torjäger. 1985/86 holte in die SSW Innsbruck nochmals in den Kader und Heissenberger kam noch zu drei Bundesligaspielen.
Nach weiteren Jahren in Kufstein und Wattens kam er 1991 zu den Amateuren des FC Wacker Innsbruck, wo er bis 1996 spielte. Nach zwei Jahren in Götzens kehrte er neuerlich zum FC Wacker zurück. Wacker hatte sich zu einem Neubeginn in der 2.Klasse entschlossen und Lois sollte die junge Truppe führen. Gemeinsam mit seinem Sohn Daniel versuchte er den Aufstieg zu schaffen.
Nachdem Wacker nur Zweiter wurde, wurde im Nachwuchsbereich eine Fusion mit dem FC Tirol beschlossen und die Kampfmannschaft des FC Wacker sowie in der Folge auch der Verein aufgelöst.