GRABOVAC Damir
 

 * 11.11.1969 Vereine Für Innsbruck:
  Hajduk Split  

1991 bis 1995  SC Zwettl BL - Spiele: 6
1995  FC Tirol Innsbruck BL - Tore: 0
1996 - 1997  Wiener Sportclub    
1998  Vienna EC - Spiele: 1
1998/99 SC Stockerau EC - Tore: 0
1999 - 2002  SC Zwettl    
2002/03  Kremser SC    
2003 - 2005  SV Würmla    
2005  SV Hainfeld    
2006  SC Gmünd    
2006  SV Getzersdorf    
  2007/08  SV Arbesbach  
  ab 2008  SC Echsenbach  
     
     
  als Trainer:  
  2008 - 2013  SC Echsenbach  
  ab 2013  SV Raabs/Th.  
     
     

Damir Grabovac, geb. in Imotski, Kroatien, stammt aus der Talenteschmiede von Hajduk Split. In Österreich war der Goalgetter in der Regionalliga Ost einige Jahre beim SC Zwettl tätig bis 1995 der FC Tirol auf die Torfabrik der Waldviertler aufmerksam wurde.
Der Sprung in die Bundesliga war für Damir aber zu groß, er kam nur auf sechs Bundesligaspiele, wirkte aber sogar bei einem Europacupspiel mit. In Straßburg kam er beim 1:6 in der 57. Minute für Thomas Janeschitz ins Spiel.
Im Winter wechselte Grabovac zum Wiener Sportclub in die Regionalliga Ost, anschließend war er für Stockerau und bei der Vienna in der 2.Division, ehe er zu Zwettl zurückging wo er bis 2002 tätig war.
Zum Karriereende wurde Damir noch zum „Weltenbummler“ in Niederösterreichs Unterligen, Kremser SC, Würmla, Hainfeld, Gmünd, Getzersdorf und Arbesbach waren seine Stationen. Ab 2008 ist Damir Spielertrainer beim Verein „Hartl Haus“ der eigentlich SC Echsenbach heißt.