GARGER Kurt
 

 * 15.9.1960 Vereine Für Innsbruck:
  bis 1979  SV Güssing  



Foto: Sportreport

1979 - 1988  Rapid Wien BL-Spiele: 52
1988 - 1990  FC Swarovski Tirol BL-Tore:   4
1990 - 1994  Austria Salzburg    
1994/95  Rapid Wien Cup - Spiele:   7
  Cup - Tore:   0
     
als Trainer: EC - Spiele:   3
1995/96  WSC/Gerasdorf EC - Tore:   0
1996/97  VfB Admira Wacker Mödling    
1998  SV Gerasdorf    
1998/99  VSE St. Pölten    
  Vienna  
  SC Eisenstadt  
  2006 - 2007  SC/ESV Parndorf  
  2008  SC/ESV Parndorf  
  2009/10  Dunajska Streda  
  2011/12  TSV Hartberg  
  2012 - 14  Vienna Wien  
  2016/17  SV Stripfing  
  ab 2018  Flying Tiger Yunnan Kunming  
     
     
     
     
     

Kurt Garger kam vom SV Güssing 1979 nach Wien zu Rapid. Bei den Grün-Weißen spielte er sich bald in die Startaufstellung und war über neun Jahre, zumeist in der Innenverteidigung, eingesetzt. Mit Rapid wurde er jeweils 4x Meister und Pokalsieger, 1985 stand er mit Rapid im Finale des Europacups der Pokalsieger in Rotterdam beim 1:3 gegen FC Everton. Trotz dieser sehr erfolgreichen Zeit brachte er es der Kapitän des österreichischen Olympiateams zu keinem Spiel in der österreichischen Nationalmannschaft, eine Einberufung für das Spiel gegen Spanien in Wien gab es zwar, aber Garger wurde nicht eingesetzt.
Neun Jahre sind lang und als im Sommer 1988 ein Angebot vom FC Swarovski kam, reizte Garger der Tapetenwechsel und er übersiedelte nach Innsbruck. Mit Innsbruck wurde er Meister (1989, 1990) und Cupsieger (1989), in der Frühjahrsaison 1990 kam er aber nicht mehr zum Einsatz.
1990 wechselte er zu Austria Salzburg. Bei Salzburg wurde er 1991/92 Vizemeister punktegleich mit Meister Austria Wien, in dieser Zeit kam er auch zu seinem einzigen Einsatz im Nationalteam beim 0:2 in Wien in der EM-Qualifikation gegen Jugoslawien.
Auch 1993 holte er mit Salzburg den Vizemeistertitel, aber 1994 war es auch in Salzburg soweit. Austria Salzburg wurde Meister und auch im UEFA-Cu stand Garger mit den Salzburger im Finale gegen Inter Mailand.
1994 kehrte er zu Rapid Wien zurück und beendete dort auch seine Karriere mit einem neuerlich Gewinn des ÖFB-Cups.